Be Sociable, Share!
Hudora Trampolin 305 cm mit Sicherheitsnetz

Eine Anmerkung vorweg: Wenn ich in diesem Artikel von Trampolin spreche, dann meine ich eigentlich Gartentrampolin. Sie wissen schon, diese großen Trampoline mit Netz, die man inzwischen in vielen Gärten stehen sieht. Manche dieser Tipps gelten aber auch für den Kauf eines kleinen Indoor-Trampolins…

9 wichtige Dinge, die Sie auf jeden Fall bedenken sollten, wenn Sie ein Trampolin kaufen

Ihre Kinder möchten unbedingt ein Trampolin im Garten. Vielleicht weil die Nachbarn oder Freunde eins haben. Oder weil sie irgendwo schon einmal gesprungen sind und das ganz toll fanden.

Also muss ein Trampolin her…

(Sicher hilft es bei der Entscheidung auch, dass Trampolin Springen gesund ist, viele Muskeln und den Kreislauf trainiert, dass Ihre Kinder wieder mehr draußen an der frischen Luft spielen werden, und dass ein gutes Gartentrampolin auch von einem Erwachsenen gefahrlos benutzt werden kann… ;-) )

Worauf sollten Sie nun beim Trampolinkauf achten?

1. Braucht Ihr Trampolin ein Sicherheitsnetz?

Es gibt Trampoline mit und ohne Sicherheitsnetz. Für kleinere Kinder und für besonders übermütige Große sollten Sie auf jeden Fall ein Netz montieren, um schwerere Stürze zu vermeiden.

Für die meisten Modelle sind Sicherheitsnetze auch nachrüstbar, wenn Sie erst später eins kaufen.

Spring Fun faltbar Trampolin rechteckig Proline 23

2. Benötigen Sie eine Abdeckplane?

Eine Abdeckplane schützt Ihr Trampolin vor Schmutz und hält es trocken. Bei den meisten Modellen können Sie allerdings nicht gleichzeitig ein Sicherheitsnetz und eine Abdeckplane anbringen. Und das Netz des Trampolins jedes Mal wieder abzunehmen, nur damit Sie das Sprungtuch abdecken können, ist sehr mühsam.

Ob Sie eine Abdeckplane verwenden, hängt auch vom Standort Ihres Trampolins im Garten ab: Steht es z.B. unter Bäumen oder Sträuchern, wo viele Blätter oder Blütenstaub zu erwarten sind? Und muss das Trampolin bei Regen unbedingt trocken bleiben, oder können Sie es vor dem nächsten Springen vielleicht einfach abwischen?

3. Der elegante Einstieg: eine Leiter für’s Trampolin

Eine Leiter (auch separat als Zubehör erhältlich) erleichtert den Einstieg in Ihr Trampolin ganz wesentlich.

Besonders bezahlt macht sie sich bei kleineren Kindern, die dann alleine ins Trampolin hinein und heraus kommen. Ansonsten müssen Sie immer wieder beim Klettern helfen…

Berg Trampolin InGround Bodentrampolin

4. Welche Form soll Ihr Gartentrampolin haben?

Die meisten Gartentrampoline sind rund. Es gibt aber auch ovale Trampoline, rechteckige Trampoline und sogar sogenannte “Bodentrampoline”, die fast vollständig im Boden versenkt werden und überhaupt nicht mehr auffallen.

Die richtige Form hängt natürlich von der Verwendung und vom Platz in Ihrem Garten ab. Ein Bodentrampolin integriert sich sehr unauffällig und macht optisch etwas her. Ein rechteckiges Trampolin passt besser in eine Gartenecke, gerade in kleinen Gärten.

5. Was muss Ihr Trampolin aushalten?

Trampoline von Markenherstellern halten einiges an Gewicht aus und sind in der Regel auch TÜV / GS geprüft.

Wenn nur Kinder hüpfen sollen, ist die maximale Belastbarkeit also unkritisch. Wenn auch schwerere Erwachsene hüpfen, dann achten Sie auf die maximale Belastbarkeit. Unterschiede von z.B. 110 kg bei dem einen Trampolin, 150 kg maximale Belastbarkeit beim nächsten, und 200 kg beim Dritten sind keine Seltenheit.

XXL Trampolin 430 cm MotionXperts

6. Wie groß soll Ihr Trampolin sein?

Die meisten werden jetzt sagen: "Ganz klar, so groß wie möglich!"

Ganz so einfach ist es aber nicht. Gerade für kleinere Kinder kann ein kleineres Trampolin überschaubarer und angenehmer sein. Und ob im heimischen Garten ein Riesentrampolin mit 5 m Durchmesser wirklich so viel mehr Spaß beim Springen bringt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Legen Sie aber auf jeden Fall die Größe Ihres zukünftigen Trampolins vor dem Kauf an der Stelle im Garten aus, an der es aufgestellt werden soll. Man täuscht sich sehr leicht bei diesen Größen, und mancher war nach dem Aufbau schon ziemlich überrascht…

7. Wo soll es eigentlich stehen?

Im Idealfall auf einem ebenen Rasenstück. Warum der Untergrund eben sein sollte, ist hoffentlich klar. Rasen deshalb, weil ein möglicher Sturz dann doch weniger schlimm ausgeht als im gepflasterten Hof.

8. Denken Sie dreidimensional!

Sie haben sich für ein Trampolin entschieden und die Größe pflichtbewusst vor dem Kauf auf dem Rasen ausgelegt. Soweit passt alles. Bevor Sie Ihr Trampolin jetzt erwerben, werfen Sie auch noch einmal einen Blick in die andere Richtung – nämlich nach oben…

Ist auch über dem Trampolin genug Platz? Hängen Äste oder Zweige über das Sprungtuch?

Unterschätzen Sie nicht die Höhe, die ein kräftig springender Erwachsener oder Jugendlicher mit einem guten Trampolin erreichen kann!

Hudora Trampolin 305 Spielverkleidung Burg

9. Mehr Infos und Vergleich verschiedener Trampoline…

Selbst wenn Sie sich für eine bestimmte Größe etc entschieden haben, gibt es doch immer noch Trampoline unterschiedlicher Hersteller zur Auswahl. Um Ihnen den Kauf zu erleichtern, finden Sie auf der Webseite gartentrampolin-vergleich.de Bewertungen unterschiedlicher Trampoline: Vor- und Nachteile, Schwachpunkte, Zusammenfassung von Kundenmeinungen und Vergleiche zwischen ähnlichen Trampolinen.

Be Sociable, Share!

1 Kommentar zu „9 wichtige Tipps für den Trampolin-Kauf“

  • Meine Kleinen möchten auch so schnell wie möglcih ein Trampolin haben. Wird dann im kommenden Frühjahr angeschafft. Da kommen mir diese Tipps gerade recht und werde diese auch beim Kauf berücksichtigen. Das mit dem Sicherheitsnetz hatte ich mir auch schon fest vorgenommen, will ja nicht das meine Kleinen am Ende noch quer durch den Garten fliegen. Besten Dank für diese nützlichen Ratschläge.

Kommentieren